Sie sind hier:

Die Bildungsziele der ZAD

Fragen & Antworten

Historie

Bildungsplan

Berufsordnung

Bundesanstalt für Arbeit (BfA)

Bundesinstitut f. Berufsbildung

Initiatoren der ZAD

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Haftungsausschluß

Kontaktformular

Impressum

Satzung

Die ZENTRALSTELLE FÜR DIE AUSBILDUNG IM DETEKTIVGEWERBE (ZAD) trägt seit ihrer Gründung im Jahr 1986 das Fachwissen von verschiedenen nationalen und internationalen Detektivverbänden zusammen.

Aufgrund der Vielzahl der Erkenntnisse werden - unter Einbeziehung erfahrener Spezialisten aus anderen Wissenschaftsbereichen und durch die Unterstützuung von langjährig erfahrenen Detektiven - die Lehrinhalte und speziellen Themenbereiche fortlaufend aktualisiert.

Diese ständig wachsende und in Deutschland einzigartige Fachthemensammlung sowie die langjährige beständige Erfahrung in der praktischen Wissensvermittlung bilden das grundlegende Know-how der ZAD.

Die Unterrichts- und Lehrmaterialien der ZAD werden von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) in Köln regelmäßig geprüft und genehmigt.

Die Lehrgänge der ZAD wurden durch die ZFU zugelassen unter:

- Reg.-Nr. 633391 Privatermittler / Detektiv (22 Monate)

- Reg.-Nr. 7159605 Privatermittler / Detektiv (10 Monate)

- Reg.-Nr. 57911 Bewachungsfachkraft im Handel (BFKH) mit IHK Zertifikat (6 Monate)